Leistungen Vermessung
  • tachymetrische Gelände- u. Bestandsaufnahme

  • Präzisionsnivellement, Innenaufmasse

  • elektronische Absteckungen

  • vermessungstechnische Kartierung

  • Bestandslagepläne, Spartenpläne mit Koordinatenbezug, in digitaler Form

  • Einarbeitung von Katasterkarten, Kanalkataster und dgl. in Kanaldatenbanken

  • digitale Geländemodelle und Erdmassenermittlung



Leistungen im Detail:

  1. Ingenieurvermessung:

    1. Grundlagenermittlung:
      Einholen von Informationen und Beschaffen von Unterlagen über die Örtlichkeit und das geplante Objekt, Beschaffen vermessungstechnischer Unterlagen, Ortsbesichtigung, Ermitteln des Leistungsumfangs in Abhängigkeit von den Genauigkeitsanforderungen und dem Schwierigkeitsgrad.
    2. Geodätisches Festpunktfeld:
      Erkunden und Vermarken von Lage- und Höhenfestpunkten, Erstellen von Punktbeschreibungen und Einmessungsskizzen, Messungen zum Bestimmen der Fest- und Paßpunkte, Auswerten der Messungen und Erstellen des Koordinaten- und Höhenverzeichnisses.
    3. Vermessungstechnische Lage- und Höhenpunkte:
      Topographische terrestrische Geländeaufnahme einschließlich Erfassen von Zwangspunkten, Auswerten der Messungen, Erstellen von Plänen mit Darstellen der Situation im Planungsbereich einschließlich der Einarbeitung der Katasterinformation, Darstellen der Höhen in Punkt- Raster- oder Schichtenlinienform, Erstellen eines digitalen Geländemodells, graphisches Übernehmen von Kanälen, Leitungen, Kabeln und unterirdischen Bauwerken aus vorhandenen Unterlagen, Eintragen der bestehenden öffentlich-rechtlichen Festsetzungen, Liefern aller Meßdaten in digitaler Form.
    4. Absteckungsunterlagen:
      Berechnen der Detailgeometrie anhand des Entwurfes und Erstellen von Absteckungsunterlagen.
    5. Absteckung für den Entwurf:
      Übertragen der Leitlinie linienhafter Objekte in die Örtlichkeit, Übertragen der Projektgeometrie in die Örtlichkeit für Erörterungsverfahren.
    6. Geländeschnitte:
      Ermitteln und Darstellen von Längs- und Querprofilen aus terrestrischen Aufnahmen.
    7. Bestandsaufnahmen während und nach Abschluss von Bauvorhaben:
      Aufmaß von Bauleistungen, Herstellen von Bestandsplänen, Ausgabe von Baustellenbestandsplänen während der Ausführung, Fortführen von Bestandsplänen bis zum Abschluss eines Bauvorhabens.
  2. Geodatengewinnung:

    1. Vermessung und Zustandsaufnahme von Straßen, Trinkwasser- und Gasleitungen, Abwasserkanälen und Bauwerken der Ortsentwässerung
    2. Aufbereiten digitaler räumlicher Daten und Sachdaten aus Vermessung, Bestandsaufnahmen und Fachkataster
    3. Erfassen und Kodieren alphanumerischer Daten
    4. Digitalisieren vorhandener Karten und Pläne
    5. Datenerfassung durch interaktive Konstruktion
    6. Scannen vorhandener Karten und Pläne und Raster-Vektor-Konvertierung